News

Comments: Post a Comment

Categories: Allgemein

By: René Pernull

Jahreshauptversammlung 2020 am 28. März – Slippen Frühjahr 2020 am 02. & 03. April

Sehr geehrte Clubmitglieder des WSC Berlin e.V.,

am Samstag, den 28. März 2020 findet unsere alljährliche Jahreshauptversammlung statt. Wir treffen uns um 15:30 Uhr im Clubhaus, Am Großen Wannsee 50, in 14109 Berlin.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Bei den im letzten Jahr eingetretenen Mitgliedern würden wir uns bei dieser Gelegenheit über eine kurze Vorstellung freuen. Auch nicht stimmberechtigte Clubmitglieder bitten wir um rege Teilnahme, damit der Vorstand ihre Anregungen aufnehmen kann.

 

SLIPPEN FRÜHJAHR 2020

die Bootssaison steht kurz vor der Tür. Nachfolgend finden Sie Informationen zum Slippen.
Das Slippen beginnt am Donnerstag, den 02.04.20 ab ca. 14 h für die Boote auf dem unteren
Teil des Grundstücks. Da vorher die Boote des MBC geslippt werden, kann es zu einer
Zeitverschiebung kommen. Für die Boote auf dem oberen Teil des Grundstücks beginnt das
Slippen am Freitag, 3.04.20 um 7:30. Damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist, bitten
wir alle Bootseigner am 2.04. um 13:30 h (unteres Grundstück) bzw. 3.04. um 7:30 h (oberes
Grundstück) anwesend zu sein. Zudem ist die telefonische Erreichbarkeit am Slipptag
unumgänglich.
Die Segelboote werden ca. 1 Woche vorher geslippt. Horst Exner wird sich dazu mit den
Bootseignern zur Absprache weiterer Details in Verbindung setzen.
Jedes Boot muss mit einer Führleine am Bug und am Heck versehen sein. Markieren Sie
bitte zum Beispiel mit Klebeband am Rumpf (Scheuerleiste) ihres Bootes die Stellen, wo die
Gurte angebracht werden sollen. Kleine Boote halten für jede Seite eine Sorgleine (nicht
länger als 10 m) bereit und binden die Gurte zusammen, um ein Herausrutschen des Bootes
zu vermeiden. Nach dem Kranen stellt bitte jeder Bootseigner die Böcke weg und säubert
den Stellplatz.
Dem Hafenmeister ist vor dem Slippen unaufgefordert der Nachweis für eine gültige
Haftpflichtversicherung vorzuzeigen. Es dürfen nur die Boote ins Wasser, bei denen dieser
Nachweis erbracht wurde. Liegt der Nachweis nicht vor, bleibt das Boot an Land stehen und
muss auf eigene Rechnung nach Vorlage der Versicherung gekrant werden.
Alle Boote, die auf dem unteren Clubgrundstück abgestellt wurden, müssen bis Ende
April geslippt werden. Boote, die sich im Mai noch an Land befinden und damit die
Pflege des Grundstücks behindern, werden kostenpflichtig umgesetzt.
Die Clubbeiträge und Liegeplatzgebühren für das Jahr 2020 sollten bis zum 31.03.20
bezahlt sein, sofern keine Lastschrifteinzugsermächtigung vorliegt. Sie erhalten keine
Rechnung.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Comments are currently closed.